Fahrtroute Montreal/Kanada – Hamburg (Hapag-Lloyd / OOCL)

Folgende Schiffe transportieren nach oder aus Hamburg radioaktive Stoffe:

 

Montreal Express’, Reederei Hapag-Lloyd, IMO-Nr.: 9253741, MMSI: 235707000, Rufzeichen: MAHG5, Flagge: United Kingdom (UK), Baujahr 2003, Länge: 294,0 Meter

Toronto Express’, Reederei Hapag-Lloyd, IMO-Nr.: 9253727, MMSI: 235666000, Rufzeichen: VQLL5, Flagge: United Kingdom (UK), Baujahr 2003, Länge: 294,0 Meter

2015.03_SAND_HH_Toronto-ExpressDas Containerschiff ‘Toronto Express’ (IMO-Nr.: 9253727, MMSI: 310749000, Rufzeichen: ZCET5, Flagge: Bermuda [BM], Baujahr 2003, Länge: 294 Meter) der Reederei Hapag-Lloyd legte aus Antwerpen/Belgien kommend am 31.12.17 im Hamburger Hafen am CTA (HHLA Container Terminal Altenwerder) an. – Die ‘Toronto Express’ legte am 02.01.18 gegen 13:12 Uhr (MEZ) vom CTA ab. – Das Schiff legte anschließend am 02.01.18 gegen 14:08 Uhr (MEZ) bei der Hamburger Werft Blohm & Voss an den nördlichen Kaianlagen des Werfthafen an. – Die ‘Toronto Express’ befand sich am 07.01.18 um 20:13 Uhr (MEZ) im Hamburger Hafen an den nördlichen Kaianlagen des Werfthafen der Werft Blohm & Voss weiterhin festgemacht. – Von der Werft Blohm & Voss wurde bislang (07.01.18) auf deren Website unter der Rubrik „Dock+Schau“ nichts über einen Werftaufenthalt der ‘Toronto Express’ berichtet.

OOCL Montreal’, Reederei Orient Overseas Container Line (OOCL), IMO-Nr.: 9253739, MMSI: 477321000, Rufzeichen: VRYO3, Flagge: Hongkong, Baujahr 2003, Länge: 294,0 Meter

Quebec Express’ , Reederei Hapag-Lloyd, IMO-Nr.: 9294836, MMSI: 310760000, Rufzeichen: ZCEU7, Flagge: Bermudas, Baujahr: 2005, Länge: 268 Meter
Das Containerschiff ‘Quebec Express’ ist am 11.11./12.11.16 im Hamburger Hafen am CTA offensichtlich umgeflaggt worden. – Statt unter der Flagge Deutschland fährt das Schiff nun unter der Flagge der Bermudas (wie bereits die ‘Montreal Express’ und die ‘Toronto Express’). – Die ‘Quebec Express’ hat die IMO-Nr.: 9294836, bis zum 11.11.16 die MMSI: 218810000 (alt), Rufzeichen: DJMF2 (alt), Flagge: Deutschland (alt), seit dem 12.11.16 die MMSI: 310760000 (neu), Rufzeichen: ZCEU7 (neu), Flagge: Bermudas (neu).
Das Containerschiff ‘Quebec Express’ der Reederei Hapag-Lloyd wurde nach Angaben der Reederei Hapag-Lloyd (07.10.15) aufgrund steigender Nachfrage an Frachten als viertes Schiff in den Liniendienst Montreal/Kanada – Hamburg – Montreal/Kanada (Hapag-Lloyd: St. Lawrence Coordinated Service 2, AT2, bzw. OOCL: Gateway Express 2, GEX2) aufgenommen.

Auf der Route Montreal/Kanada – Hamburg machen die Containerschiffe (‘Montreal Express’, ‘OOCL Montreal’, ‘Quebec Express’ und ‘Toronto Express’) demzufolge einen weiteren Zwischenstop in Southampton/GB – Der neue Routenverlauf änderte sich wie folgt: Montreal/Kanada – Southampton/GB – Antwerpen/Belgien – Hamburg – Montreal/Kanada

Gesamtflotte der Hapa-Lloyd Schiffen die radioaktive Fracht befördern:

In 2017 wurden Gefahrgüter der Klasse 7 von Hapag-Lloyd auf folgenden Schiffen
befördert: Montreal Express, Quebec Express und Toronto Express, Otwawa Express, Yorktown Express, Washington Express, St. Louis Express, Charleston Express, Philadelphia Express, Columbo Express und Sophia Express.

Die Radioaktiven Stoffe aus Kanada werden  in Hamburg, Antwerpen, Liverpool und Bremerhaven umgeschlagenund sie kommen hauptsächlich aus Montreal und Boston. In Europa wird auch der Hafen Rotterdam mit radioaktiven Stoffen angelegt. Dies geschieht in der Regel alle 6-8 Wochen.

 

Laut der Reederei Hapag-Lloyd (22.10.15) änderte sich auch der Anlegeplatz im Hamburger Hafen: Seit Anfang November 2015 machen die vier im Liniendienst Montreal/Kanada – Hamburg – Montreal/Kanada befindlichen Containerschiffe nicht mehr am HHLA Containerterminal Burchardkai (CTB), sondern am HHLA Containerterminal Altenwerder (CTA) fest

Für die sofortige Stilllegung aller Atomanlagen – weltweit!