2017: 6ter Transport aus Namibia startet aus Hamburg am 20 April

Uranerzkonzentrat-Transport am 20.04.17 gegen 17:55 Uhr aus Hamburg gestartet.

Am 20.04.17 gegen 17:55 Uhr (MESZ) verließ der Güterzug, u.a. mit den 6 Containern Uranerzkonzentrat (Yellow Cake) beladen, den Hafenbahnhof Hamburg-Süd von einer roten Elektrolok der DB (Baureihe: 185) gezogen in Richtung Hamburg-Wilhelmsburg, Hamburg-Harburg und dem Rangierbahnhof in Maschen, im Süden von Hamburg.

 Video

2017.04.20 HH-Hafenbahnhof-Süd Uranerzkonzentrat

Zugbeschreibung:

  • 1 x rote Elektrolok der DB (Lok-Nummer: 185 074-2)
  • 1 x Containertragwagen mit 1 x blauer Container “CATU”, 1 x blauer Container “CATU”, 1 x brauner Container “TRITON”
  • 1 x Containertragwagen mit 1 x brauner Container “TRITON”, 1 x brauner Container “TRITON”, 1 x blauer Container “CATU”
  • mehrere mit Containern beladene Containertragwagen … 

An allen 6 Containern befanden sich Gefahrensymbole für Radioaktivität: Das Gefahrensymbol in Form einer Raute war im oberen Feld gelb mit dem Symbol für radioaktive Strahlung, im unteren Feld weiß. – Darunter befanden sich orangefarbene rechteckige Aufkleber mit der UN-Nummer 2912 in schwarzer Schrift. Die UN-Nummer 2912 steht für Uranerzkonzentrat (Yellow Cake), oder nicht angereichertes Urandioxid. – An den Containern waren keine Gefahrensymbole für „umweltgefährdend“ oder für „spaltbar“ angebracht.

Dieser Uranerzkonzentrat-Transport erfolgte höchstwahrscheinlich mit dem Mehrzweckfrachter ‘Green Mountain’ der Hamburger Reederei Maritime Carrier Shipping (MACS) aus dem Hafen von Walvis Bay/Namibia kommend zuvor am 13.04.17 in den Hamburger Hafen zum Südwesthafen, Süd-West Terminal (SWT) der C. Steinweg (Süd-West Terminal) GmbH & Co. KG.

Weiterfahrt durch Buchholz:
21.04.2017, 0:30 Uhr: Uranzug fährt langsam durch den Bahnhof, Uran am Ende:

  • rote Lok
  • 8-10 braune Haubenwagen „Transwagon“
  • Container „TWA“
  • DB Cargo Container
  • leere Waggons(mit Metallstreben senkrecht)
  • Kesselwagen grau „VTG“ UN Nummer: 63-2023
  • Kesselwagen weiß mit orangem Streifen, UN Nummer: 23-1063
  • dunkler Container“ermewa“ UN Nummer: 268-1005
  • 6x Uranerzkonzentrat, 2x blau „CATU“, 3x braun „TRITON“, 1x blau“CATU“ UN Nummer: 2912
  • 3x leere Waggons(mit Metallstreben senkrecht)

22.04.17; 4:19 Uhr: Abfahrt aus Köln-Gremberg

22.04.17; 7:36 Uhr: morgens ist der Uranzug durch Schweich-Trier gefahren. Video

Die Transporte aus Namibia haben seit der Regierungsbeteiligung der Grünen im Jahr 2016 gegenüber 2014 (noch ohne Grüne) um 47,5 % zugelegt. In 2015 erfolgten 10 Transporte, nun 2017 erfolgten mit diesem Transport schon 6 Transporte von Uranerzkonzentrat über den Süd-West Terminal der Firma C.Steinweg durch die Rederei MACS (Maritime Carrier Shipping).

=> Aus mehreren Kleinen Anfragen der Fraktion DIE LINKE in der Hamburger Bürgerschaft “Atomtransporte durch Hamburg” geht hervor, daß über “Namibia/Walvis Bay” bereits zahlreiche Seetransporte von Uranerzkonzentrat (Yellow Cake) mit der Gefahrenzahl 70 und der UN-Nummer 2912 in den Hamburger Hafen erfolgt sind.

=> Mit dem Mehrzweckfrachter ‘Green Mountain’ der Hamburger Reederei Maritime Carrier Shipping (MACS) wurden über den Hafen von Walvis Bay/Namibia bereits zuvor in den Hafen von Hamburg am 14.08.14, 28.01.15 und am 03.08.16 Transporte von Uranerzkonzentrat (Yellow Cake) durchgeführt.

atomtransporte-aus-walvis-bay-namibia-ueber-den-hafen-von-hamburg-x/

This entry was posted in Anti Atom, Atom-Transporte, Hamburg, HH-Narbonne(F), Namibia-HH, Süd-West Termina and tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to 2017: 6ter Transport aus Namibia startet aus Hamburg am 20 April

  1. Pingback: 20.4. – 6ter Uranerzkonzentrat Zug in diesem Jahr | Atomtransporte durch Hamburg stoppen!

Comments are closed.